Dynamische Formatierung von Measures

In Cubes mit einer großen Anzahl an Measures kann die Pflege der Formatierungen recht aufwendig werden und ist zudem nur in der Entwicklungsumgebung möglich. Deshalb habe ich die Pflege in eine Tabelle mit folgendem Aufbau ausgelagert:

Screen1

Die darauf aufbauende Dimension wird mittels Scope überschrieben:

SCOPE(EXCEPT([DIM MEASURE].[MEASURE].[All].Children,[DIM MEASURE].[MEASURE].[UNDEF]));

THIS=(StrToMember(„[Measures].[“ + [DIM MEASURE].[MEASURE].CurrentMember.Member_Value + „]“));

FORMAT_STRING(THIS)=[DIM MEASURE].[MEASURE].CurrentMember.Properties(„MEASURE FORMAT“);

END SCOPE;

Ein netter und immer wieder geforderter Nebeneffekt ist, dass die Measures nun in Pivottabellen über Filter oder Slicer selektiert werden können.

Advertisements