Excel Slicer Best-Practices

Excel Slicer werden sehr gerne verwendet, da diese die von anderen Anbietern bekannte Assoziative Logik ermöglichen. Es werden immer nur die zur jeweiligen Selektion passenden Elemente in den diversen Slicern angezeigt und Elemente ohne Daten ausgeblendet. Dies erlaubt ein effizienteres Analysieren/Filtern sowie schneller zu Aussagen bzw. Erkenntnissen zu gelangen.

Allerdings ist dieser Mehrwert mit einem deutlich höheren Aufwand für das Aktualisieren des Reports verbunden, da vorab für jeden Slicer geprüft wird, welche Elemente überhaupt über Daten in der gegenwärtigen Selektion verfügen. Dies ist insbesondere bei Calculated Measures zu beachten.

Empfehlungen und Findings

  • Keine Measures (bzw. Calculated Measures) mit Slicern kombinieren, die auf Dimensionen basieren, welche in der MeasureGroup nicht angebunden sind. Dies führt dazu, dass – sofern IgnoreRelatedDimenions=TRUE gesetzt ist – für jedes Element ein Wert geliefert wird.
  • Slicer durch Pivot-Filter zu ersetzen bring zumindest bei wenigen Elementen nichts, führt im Gegenteil zu längeren Antwortzeiten
  • Wird ein Slicer mehrfach im Dokument verwendet, so hat dies keine nennenswerten Performanceauswirkungen. Allerdings hat die Anzahl der den Slicern zugrundeliegenden Dimensionen einen massiven Einfluss. Mit jedem neuen Slicer verlängert sich die Zeit zum Öffnen bzw. Filtern.
  • Die Selektion von Time Slicer kann nicht direkt ausgelesen werden, um z.B. den gewählten Zeitraum in einer Statusleiste anzuzeigen. Lösungsansatz:
    1. DYNAMIC SET erstellen: CREATE DYNAMIC SET  CURRENTCUBE.[SelectedMonths] AS {EXISTING [DIM DATE].[YQMD].[Month]} ;
    2. Erstellung von Calculated Measures für Start und Ende:
      Selection_End: Tail([SelectedMonths],1).Item(0).MEMBER_KEY
      Selection_Start: [SelectedMonths].Item(0).MEMBER_KEY
    3. Die beiden Measures können dann in einer separaten Pivottabelle, welche mit dem Time Slicer verbunden ist, angezeigt werden.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s