Dynamische Formatierung via SCOPE

Dynamische Formatierungen können zwar mit Excel-Funktionalität umgesetzt werden, allerdings ist das auch im Cube recht einfach für folgende Eigenschaften möglich:

  • Hintergrundfarbe
  • Textfarbe
  • Schriftart
  • Schrifttyp (fett, kursiv, durchgestrichen)
  • Wertformat

Ein Anwendungsfall im Kontext von Planungslösung ist die Kennzeichnung von Werten, welche geändert wurden. Das ist mittel SCOPE wie folgt zu realisieren:

SCOPE([Measures].[Value]);
	FORE_COLOR(THIS)=CASE WHEN VBA!round(([DIM TYPE].[TYPE].[FC_V1]),2)  VBA!round(([DIM DATASOURCE].[DATASOURCE].&[FC_V2]),2) THEN RGB(0,0,153) ELSE RGB(0,0,0) END;
	FONT_FLAGS(THIS)=CASE WHEN VBA!round(([DIM TYPE].[TYPE].[FC_V1]),2)  VBA!round(([DIM DATASOURCE].[DATASOURCE].&[FC_V2]),2) THEN 2 ELSE 0 END;
END SCOPE;

Voraussetzung ist, dass die Werte der alte Version zum Vergleich zur Verfügung stehen. Man könnte zum Beispiel auch mit einer Version-Dimension arbeiten und dann Version.CurrentMember mit Version.CurrentMember.PrevMember vergleichen, um die Abweichungen dynamischer festzustellen.

Ergebnis des obigen Scope-Statements ist, dass Werte, welche überschrieben und publiziert wurden, blau und kursiv formatiert werden:

ValueFormat

Details zu den Formatierungsmöglichkeiten sind hier zu finden.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s